Breitbandausbau für Bislich

Die Stadt Wesel hat gemeinsam mit den Städten Voerde und Dinslaken für sog. unterversorgte Bereiche erfolgreich eine öffentliche Förderung für schnelles Internet (Glasfaser) beantragt. Die Abwicklung des Förderantrages hat der Kreis Wesel übernommen.

Im Rahmen des Förderprogramms werden die Bereiche, die aktuell und perspektivisch mit weniger als 30 Megabit pro Sekunde (MBit/s) versorgt sind bzw. werden, ausgebaut. Die Fördergebiete wurden im Rahmen einer Markterkundung ermittelt. Die Deutsche Glasfaser hat den Zuschlag als Kooperationspartner erhalten und wird für die Erschließung der Fördergebiete sorgen.

Zusätzlich zum geförderten Ausbau plant die Deutsche Glasfaser den eigenwirtschaftlichen Ausbau nachfolgender Ortsteile.
Ausbaubereich Bislich, Diersfordt, Flüren und Flürener Feld

Ein eigenwirtschaftliche Ausbau kann nur dann erfolgen, wenn in jedem Ortsteil eine Anschlussquote von 40 Prozent erreicht wird. Wird diese nicht erreicht, ist der Breitbandausbau leider aktuell nicht möglich.  

Am 13.03.2021 startet die Vermarktungsphase. Sie können den Anschluss bis zum 08.05.2021 bei der Deutsche Glasfaser beauftragen.

Vorläufige Terminplanung:

ab 03.03.2021 Verteilung Bürgermeisterinnenbriefe an die Haushalte

anschl. Verteilung Infomappen Deutsche Glasfaser

13.03.2021 Beginn der Vermarktungsphase

15.03.2021 Online-Infoabend (19 Uhr)

13.04.2021 Online-Sprechstunde (19 Uhr)

08.05.2021 Ende der Vermarktung
 

Online-Infoabend am 15.03.2021 um 19 Uhr

Sie können sowohl über Ihren Computer als auch über Ihr mobiles Endgerät an dem Online-Infoabend teilnehmen:   

1. Über Ihren PC/Laptop: Alle Informationen zur Teilnahme finden Sie jeweils auf den Projektseiten:

www.deutsche-glasfaser.de/diersfordt-bislich

weitere Infos