PRO MUSICA Bislich

 

 

PRO MUSICA BISLICH

Sagum in finalem – das ist lateinisch und heißt:  Der letzte Vorhang.

Er fiel am 02.12.2018 für die Bislicher Konzertsonntage. Mit sehr großem Bedauern müssen wir die wunderbare Konzertreihe einstellen.

Im Juni 1992 fand das erste Konzert statt, dessen Initiator Herr Karl - Heinz Zumkley einen Arbeitskreis im Heimat- und Bürgerverein Bislich gründete. Herr Zumkley ließ viel Herzblut in diese „seine“ Konzerte einfließen.

Pro Musica Bislich konnte in den 26 Jahren des Bestehens viele hochrangige Musiker und junge Künstler begrüßen.

In diesen Jahren haben die Mitglieder des Arbeitskreises Pro Musica viel Schönes, Lustiges, Außergewöhnliches aber auch Skurriles erleben dürfen. Das wird uns allen fehlen. Daher geht mein erster Dank an alle aus unserer Gruppe, die jahrelang mit großem Engagement dabei waren.

Ein herzliches Dankeschön an die Kirchengemeinde St. Nikolaus Wesel, dass die wunderbaren Konzerte hier in dieser Kirche, mit der außergewöhnlichen Akustik, stattfinden konnten.

Ein großer Dank an den Heimat- und Bürgerverein Bislich. Der Vorstand stand uns stets zur Seite, wenn es galt Probleme zu lösen.

Jetzt geht mein Dank an Sie, unsere Konzertbesucher. Viele von Ihnen waren treue Gäste in Bislich. Von den Besuchern erhielten wir immer wieder Kritik,  die uns dazu anregte, den Wünschen entgegen zu kommen.

Und ohne finanzielle Mittel kann man eine Konzertreihe nicht so lange durchführen. Dank an alle, die uns in 26 Jahren gefördert haben. An die Stadt Wesel, das Kulturamt der Stadt Wesel, die Niederrheinischen Sparkasse Rheinlippe, die Volksbank Rhein-Lippe eG, die Firmen Holemans und Hülskens, die Stadtwerke Wesel und den Kreis Wesel.

Einen herzlichen Dank an die Presse, die immer wohlwollend von unseren Konzerten berichtet hat.

Wir werden uns noch lange an all die wundervollen Konzerte erinnern und sind sehr dankbar für die vielen schönen Erlebnisse mit den talentierten Musikern.

Das Team von Pro Musica Bislich sagt danke und au revoir.

 

 

 

Tags: