St. Johannes Kirche: Spalierlinden sind gepflanzt

Freier Blick auf die St.-Johannes-Kirche direkt am Bislicher Deich: Seit die teilweise mehr als hundert Jahre alten Linden der Säge zum Opfer gefallen sind, zeigt sich das Gotteshaus wieder komplett.

Pressebericht vom 11.01.2018

Die zwölf mächtigen Bäume drohten teils umzustürzen, waren einfach nicht mehr standsicher und gefährdeten somit Kirchgänger und Besucher. Jetzt wurde nachgepflanzt, damit es hier demnächst wieder grünt. Es handelt sich um Spalierbäume, ebenfalls Linden, insgesamt 13 Exemplare.

Momentan sieht das Kirchenumfeld noch ziemlich matschig aus, denn die Kiesschicht wurde beseitigt. Schon bald soll hier Rasen seinen Platz finden, auf dem im Frühjahr Krokusse wachsen und damit einen ganz besonderen Akzent setzen. Und auch später im Jahr sollen Blumen für bunte Tupfer sorgen, gewissermaßen als Vorgeschmack auf den hinter dem Gebäude liegenden romantischen Kirchgarten.

Foto: Markus Weissenfels

 

Tags: 
Kategorie: