Museum Bislich

Deichdorfmuseum Bislich am Niederrhein

Das Deichdorfmuseum lädt ein …

Hier können Sie mehr erfahren zu den Themen: regionaler Rheinverlauf, Geschichte des Hochwasserschutzes, Dorfleben in „Anno Dazumal“, Dörfliche Handwerksgeschichte, niederrheinische Vogelwelt und warum schon Karl der Große um 800 hier war.

So einen Storch mal ganz genau betrachten, ohne ihn zu verscheuchen? Auge-in-ohne-Auge mit einem Auerochsenschädel der Eiszeit? Erfahren, was einem Uromas Kachel sagen wollte? Sehen, wie aufwendig früher Dachziegeln hergestellt wurden? Erinnern wie es war, als noch die Bimmelbahn zwischen Wesel und Rees fuhr? All´das ist im Deichdorfmuseum Bislich am Niederrhein möglich.

Allgemeine Öffnungszeiten:

April 2018: Sonntags 14.00-17.00h

Mai 2018: Samstags 11.00-17.00h / Sonntags 14.00-17.00

Sonder-Öffnungszeiten:

Ostersonntag: 11.00-17.00h

Ostermontag: 11.00-17.00h

Eintrittspreise (außer an Sonderveranstaltungen):

Erwachsene 3,80 Euro - Kinder und Jugendliche frei

Gruppenpreis ab 6 zahlenden Personen 2,50€ pro Person

Schwerbehinderte mit gültigem Ausweis bei über 50% freier Eintritt und inkl. 1 Begleitperson

Bundesfreiwillige mit gültigem Ausweis frei

Jeden 1. Sonntag im Monat ist bei uns Spendentag, d.h. Eintritt frei, aber wir bitten um eine Spende.

Sonderveranstaltungen: siehe Aushang

Gruppenführungen auf Anfrage auch außerhalb der allgemeinen Öffnungszeiten (siehe Infobereich weiter unten)

Unsere Außenstelle …

Das historische Schmiedegebäude an der Straße Marwick (Marwick 11, gegenüber von Haus Marwick 8) – die Schmiede Kock – ist nur 1200m entfernt, am besten am Deich entlang Richtung Wesel). Sie wird als Außenstelle des Museums betrieben. Sie ist offen, wenn dort Schauvorführungen zum Thema „schmieden“ stattfinden.

Termine 2018 (vorbehaltlich Durchführung und ohne Gewähr): Sonntags, jeweils 11-15h am: 13. Mai, 17. Juni, 15.Juli, 19. August, 16. September, 21. Oktober (wir danken Schmiedemeister Bernd Buschmann!)

Navieinstellung: fahren Sie nach Marwick 8 in 46487 Wesel, die Schmiede liegt gegenüber, direkt vor Haus Nr. 11. Innenbesichtigung auf frühzeitige Vorabanfrage im Museum möglich.  

Mehr zum Thema Dorfdeichmuseum …

1983 entstand der Museumsstandort im Weseler Stadtteil Bislich. Zunächst, um die gesammelten Zeugnisse der Dorfkultur zu bewahren, aber schon immer auch, um ein außerschulischer Lernort zu sein und die Lebensbedingungen und Lebensweisen der Vorfahren am Niederrhein einer größeren Öffentlichkeit zu erschließen. Zunächst ein klassisches Heimatmuseum, dass in einer rekonstruierend aufgebauten Scheune 2000 um die Ausstellung Rhein-Deich und 2006 zum Thema Ziegelmuseum erweitert wurde. Seit 2014 werden in der neu konzipierten Dauerausstellung unter dem Leitthema "Dorf am Deich" nun kultur- und sozialgeschichtliche Themeneinheiten zur Hauswirtschaft, Volksfrömmigkeit, Dorfhandwerk und dem Leben am Rhein mit Schifffahrt, Fischfang, Hochwasser und Deichbau gezeigt.

Eine spannende Einführung in die niederrheinische Geschichte unter besonderer Berücksichtigung Bislicher Besonderheiten.

Regelmäßig durchgeführte Wechsel- und Sonderausstellungen, Vorführungen von alten Handwerkstechniken, Brotbacken im alten Backhaus ergänzen die Dauerausstellung. Im Frühjahr und Herbst findet traditionell ein großer Handwerkermarkt im Museum und auf dem Freigelände statt.

Für Gruppen werden Führungen zu verschiedenen Themeneinheiten der Ausstellungsinhalte angeboten. Nach Absprache ist auch eine kombinierte Führung durch das Museum, das Dorf und die katholische Kirche möglich. 

 

Archiv
Die Archivbestände lassen sich vereinfacht in vier Kategorien unterteilen:
- genealogische Unterlagen Bislich betreffend, z.B: Auszüge aus Kirchenbüchern, ältere Totenzettel, ältere Einwohnerlisten (Wichtig!: Zugang nur nach Voranmeldung. Auskunft und Bestandsansicht nur unter Wahrung der gesetzlichen Sperrfristen)
- allgemeine Ortsgeschichte Bislich
- Rheinkarten der Region

- Themenbereiche, die den gesamten Niederrhein betreffen und im Rahmen von Ausstellungen und Publikationen bearbeitet wurden, z.B: Ziegelhandwerk, Deichbau, Frühgeschichte

 

Kontakt
Deichdorfmuseum Bislich
Dorfstr. 24
46487 Wesel
Tel.: 02859/1519
Email:
museum@bislich.de (link sends e-mail)

Interessierte, die ihre Anschrift oder Email-Adresse mitteilen, erhalten regelmäßig Einladungen zu Sonderausstellungen, Vorträgen und anderen Veranstaltungen.

 

 

Anreise
Navi-Daten: Dorfstraße 24, 46487 Wesel

 

PKW:
- A3 (Oberhausen-Arnheim) Ausfahrt Wesel-Schermbeck, B58 Richtung Wesel, B70/B8 Richtung Rees, L480/Mühlenfeldstraße Richtung Bislich bis Ortsmitte.
- A3 (Arnheim-Oberhausen) Ausfahrt Hamminkeln, L473 Richtung Wesel, L480/Diersfordter Straße Richtung Bislich, B8 überqueren und auf L480/Mühlenfeldstraße Richtung Bislich bis Ortsmitte.
- A57 (Köln-Nijmegen) Ausfahrt Alpen, B57 Richtung Wesel, über Rheinbrücke, B8 Richtung Rees, L480/Mühlenfeldstraße Richtung Bislich bis Ortsmitte. Vor dem Museum und in fußläufiger Entfernung sind zahlreiche kostenfreie Parkplätze vorhanden.

- Grav-Insel

Mit ÖPNV - Buslinie 86 aus Wesel, Haltestelle Bislich-Ortsmitte, 200m Richtung Rhein

Rad / zu Fuß

Von Wesel oder der Grav-Insel kommend

oder mit der Personenfähre Bislich-Xanten Fußweg über den Deich zum Museum etwa 800 m.

 

Träger des Museums / Spenden an das Museum
Träger des Museums ist der Heimat- und Bürgerverein Bislich e.V. in Zusammenarbeit und mit Unterstützung der Stadt Wesel.

Das Deichdorfmuseum wird weitestgehend von Ehrenamtlichen betrieben und das bereits seit 1983! Wenn Sie unsere Arbeit mögen oder uns unterstützen wollen, freuen wir uns über Beteiligung vor Ort, aber auch Geldspenden sind uns herzlich willkommen. Unser nächstes konkretes Spendenziel wird jeweils immer vor Ort vorgestellt. Als gemeinnütziger Verein stellt Ihnen der Heimat- und Bürgerverein Bislich e.V. ab 30€ aufwärts gerne eine separate Spendenquittung aus (bitte hinterlassen Sie hierfür Ihre Wohnortadresse - keine Postfächer). Spenden Sie unter dem Stichwort Deichdorfmuseum an:

Heimat- und Bürgerverein Bislich e. V.

Verbandssparkasse Wesel             IBAN: DE87 3565 0000 0000 380691
 

 

Tags: