Gefährliche Kreuzung entschärfen

Immer wieder geschehen hinter Flüren an der Deichauffahrt Unfälle. SPD und Anwohner fordern vom Kreis Wesel mehr Sicherheit für Radler und Fußgänger

Kategorie: 

Pro Musica plant für das kommende Jahr nur noch drei Konzerte

Die Einnahmen des Vereins bleiben hinter den Erwartungen zurück. Daher haben die Mitglieder das Konzept verändert

Tags: 
Kategorie: 

Emotionaler Abschied für Pfarrer Becker

Nach 18 Jahren verlässt Armin Becker die Evangelische Kirchengemeinde Bislich-Diersfordt-Flüren.

Tags: 
Kategorie: 

Pflegedienst in alter Disco

Mit knapp 50 Mitarbeitern ist der häusliche Pflegedienst "Miteinander" von Roland Lenneps der größte Anbieter im Kreis Wesel. Im Frühjahr zieht die Belegschaft in den "Bislicher Hof". Das alte Gasthaus wird derzeit aufwendig saniert.

Kategorie: 

Senioren-WG will gegen Kreis klagen

Wesel. Die Vorzeige-Wohngemeinschaft in Bislich beklagt sich über das Verhalten der Heimaufsicht. Weil sich keine gütliche Lösung abzeichnet und der Kreis Wesel alle Vorwürfe zurückweist, wird der Fall wohl vor Gericht landen. 

Kategorie: 

Museum Bislich lockt mit dem Herbstmarkt

25 Aussteller aus der gesamten Region bieten ihre Arbeiten am Wochenende an. Die meisten sind ungewöhnlich und so nirgends sonst zu haben. Zahlreiche Helfer machen das möglich.

Tags: 
Kategorie: 

Bislichs schönste Kaninchen

Wesel. Der Duft nach frischem Heu zieht durch den Saal Pooth. Eigentlich sind sie in diesem Jahr ein wenig früh dran, die Kaninchenzüchter vom R476. „Wir wollten mal parallel zum Herbstmarkt ausstellen“, erläutert Vorsitzender Franz Schweers.

Kategorie: 

Ein Portal für Lieblingsorte

Jeder kennt ein Fleckchen, das er liebt. Der Niederrhein-Tourismus startet jetzt ein Portal, in dem Einheimische wie Besucher ihre Geheimtipps posten können

Kategorie: 

Tatort Bislich-Büschken

Thomas Hesse und Renate Wirth kehren mit ihrem zehnten Krimi ins fiktive Dörfchen zurück – und machen es mit dem Lottojackpot zum Golddorf

Kategorie: 

Bislichs radelnde Rentner-Gruppe

Regelmäßig auf dem Fahrrad sitzt Gerold Lange nun schon seit 70 Jahren. In seiner Jugend betrieb er den Radsport auch durchaus mal professionell, wie der heute 78-jährige Bislicher verrät. Kein Wunder also, dass Lange, als er 2002 in den Ruhestand ging, die neu gewonnene Freizeit mit dem Hobby verbinden wollte. Und so kam ihm gemeinsam mit den ebenfalls in Bislich wohnenenden Hugo Lemken, Heinz Scholten und Hermann Wolfertz die Idee, eine Hobby-Fahrradgruppe zu gründen.

Kategorie: 

Seiten

Newsfeed der Startseite abonnieren