März 2013

Naturschutzgebiet "Schwarzes Wasser"

Eingebettet in die Dünenlandschaft des Diersfordter Waldes, in 7 km Entfernung von Bislich liegt das Naturschutzgebiet "Schwarzes Wasser". Es zählt zu den beliebtesten Naherholungsgebieten Wesels und ist Ziel gemütlicher Wanderungen und Radtouren.
Über einen Rundwanderweg von ca. 6,5 km Länge wird dem Wanderer mit Hinweistafeln die Entstehungsgeschichte des ältesten Naturschutzgebiets NRW und die dort lebende Tierwelt vorgestellt.

Naturerlebnis Diersfordter Wald

Ein sehr schönes Wandergebiet, mit markierten Wanderwegen, erstreckt sich im 5 km entfernten Diersfordter Wald, mit einem 350 Hektar großen Wildgehege.

Über zwei Eingänge gelangt man ins Wildgehege:
Der nördliche Eingang befindet sich in der Nähe des ehemaligen Munitionsdepots an der Kreuzung Harderwycker Weg – Bislicher Wald Straße.
Den Eingang Süd erreicht man vom Deutscher Sporthund Verein Wesel Am Jäger 1955 e.V. in Diersfordt. 50 Meter vor der Kreuzung  Bundesstraße 8 / Emmericher Straße /  Bislicher Wald

Weltgebetstag

Jedes Jahr findet am ersten Freitag im März der Weltgebetstag statt. In diesem Jahr stand dieser von Frauen aus Frankreich vorbereitete Gottesdienst unter dem Thema „Ich war fremd – ihr habt mich aufgenommen“.

Tags: 

Dorfansicht

Ein Geheimtipp ist unser Dorf schon lange nicht mehr. Doch gerade, wenn die Sonne sich wieder häufiger zeigt, die Temperaturen langsam Richtung 20 Grad klettern und die Natur sichtlich aufblüht, zählt Bislich zu den Top-Adressen im Stadtgebiet Wesel.

Bislich das Dorf am Deich

032

032

Taxonomy upgrade extras: 

031

031

Taxonomy upgrade extras: 

030

030

Taxonomy upgrade extras: 

029

029

Taxonomy upgrade extras: 

028

028

Taxonomy upgrade extras: 

027

027

Taxonomy upgrade extras: 

Seiten