NRZ Bericht

Die Störche brüten wieder

Es gibt Nachwuchs.      
Wesel Diese Vögel haben einen Kalender im Kopf: Wie schon in den Jahren 2019 und 2020 haben die Störche am Bislicher Kirchenwoy auch in diesem Jahr pünktlich am 18. März ihr erstes Ei gelegt,

Kategorie: 

Das Fährhaus Bislich zieht Bilanz

Die Pächter des beliebten Hauses am Rhein sprechen für eine ganze Branche, die in der Krise steckt. Die Aussichten auf erhebliche Besserung sind mäßig.

Kategorie: 

Museum soll präsenter werden

In Bislich haben jetzt die Arbeiten für die Neugestaltung begonnen

Da tut sich was: Ludger Amerkamp stapelt die aufgenommenen Steine. Das Deichdorfmuseum bekommt ein neues Gesicht.

Kategorie: 

Die Weißstörche landen wieder bei uns

Viele der langbeinigen Tiere haben allerdings auch am Niederrhein überwintert und sich gar nicht erst auf den beschwerlichen Weg nach Spanien, Südfrankreich oder Afrika gemacht, weiß Storchenexperte Hans Glader.

Kategorie: 

Förderung für Kleinprojekte

Sie bringen großen Mehrwert für die Leader-Region Lippe/Issel/Niederrhein

In Bislich ist durch Leader-Mittel ein Pfad mit Findlingen aus dem Rhein gebaut worden - das Foto entstand bei den Arbeiten. Gerd Hermann FFS

Kategorie: 

Drehort Bislich

Für die Sendung „Hier und Heute“ hat sich der WDR angesehen, wie die Dorfgemeinschaft im Storchendorf mit dem Lockdown umgeht. Sie nutzt die zusätzliche Zeit kreativ.

Kategorie: 

Ellerdonksee beliebt wie nie

Vor allem in der Pandemie konnte sich der Heimat- und Bürgerverein Bislich vor Aufnahmeanträgen kaum retten.

Kategorie: 

Dominik Giesen sagt online Tschüss

Chorleiter des Weseler Musikvereins gab zum Abschluss noch ein Online-Seminar zum richtigen Intonieren. Die Sänger hatten sich schnell auf digital umgestellt.

Kategorie: 

Fußballplatz in Bislich wird archäologisch untersucht

Teile des früheren Fußballplatzes an der Mühlenfeldstraße wurden aufgegraben. Archäologische Sondierung der Firma Ocklenburg.

Kategorie: 

Seiten

RSS - NRZ Bericht abonnieren