April 2016

Filmbericht über das Storchendorf Bislich

Am Niederrhein sind die ersten Jungstörche eingetroffen. Das nasskalte Wetter macht den Tieren zu Schaffen.

Drei Jungtiere - Nachwuchs bei den Störchen in Wesel-Bislich

Ein Bild der Webcam mit dem ersten Nachwuchs im Nest an der Bislicher Kirchenwoy.

Wesel.   Storchen-Nachwuchs in Wesel-Bislich. In drei Nestern haben sich Paare niedergelassen. In einem Nest gab es an diesem Wochenende sogar schon Junge.

Frohe Kunde kommt aus Bislich. Dort sind am Samstag die ersten Jungstörche im Nest an der Kirchenwoy geschlüpft. Am Sonntag kam der dritte Storch auf die Welt. Das sei eine Woche früher als im vergangenen Jahr, teilte Kornel Schmitz vom Heimat- und Bürgerverein Bislich mit und schickte gleich Fotos von dem freudigen Ereignis.

Tags: 

Dritter Jungstorch

Jungstörche 2016

Die ersten beiden Jungstörche sind heute am 23.04.2016 im Nest "Kirchenwoy" in Bislich geschlüpft.

Tags: 

Stor(ch)y Schützenfest

Schützenfest in Bislich

Tags: 

Ferienhäuser auf dem Waldsee

Die ersten beiden Hausboote auf dem Diersfordter Waldsee werden vielleicht schon im August bezogen. WESEL (P.H.)

Kategorie: 

Die Weißstörche sind wieder da!

Unter diesem Titel hat die Lokalzeit Duisburg am 11.04.2016 einen Filmbericht über die Bislicher Störche gesendet.

Tags: 

Bislicher Museum bekommt Kiesdampfer-Modell

Der Schlepper „Anna“ hat bis 1975 Schuten zu den Baggern und zum Rhein gebracht. Ein Modell steht jetzt im Bislicher Museum.

Kategorie: 
Tags: 

Die Naturarena ist geöffnet

Datum: 
Sonntag, 2. Oktober 2016 - 11:00 bis 17:00

Erntedank in der Naturarena
Saatgut alter Gemüsesorten (Arche Noah, Kulturpflanzenvielfalt erhalten)
Dekorationen aus Naturmaterialen.

Die Mitglieder des NaturGarten e.V. geben heimische Wildpflanzen und deren Saatgut ab.

Infos bei Joh. Schürmann 02859 - 492

Die Naturarena ist geöffnet

Datum: 
Sonntag, 4. September 2016 - 11:00 bis 17:00

Familientag in der Naturarena mit Mitmachangeboten für alle Wissenswertes über die Welt der Minzen.

Die Mitglieder des NaturGarten e.V. geben heimische Wildpflanzen und deren Saatgut ab.

Infos bei Joh. Schürmann 02859 - 492

 

Seiten