Störche

Das Storchenjahr 2019

Alle Bislicher Jungstörche haben nun ihre Nester verlassen.

Somit ist das Jahr für die Bislicher Störche wieder ein sehr gutes Storchen Jahr. Elf Jungstörche wurden flügge genau so viele wie im Rekordjahr 2018.

Ausgeflogen am:

28.06.2019 Drei Störche im Nest „Kirchenwoy“

01.07.2019 Drei Störche im Nest „Forellenstübchen“

08.07.2019 Drei Störche im Nest „Hubertushäuschen“

10.07.2019 Zwei Jungstörche im Nest „Ronduit“

Am 24.06.2019 wurden die Jungstörche am Nest „Ronduit“ und „Hubertushäuschen“ beringt.

Tags: 

Nest Ronduit

Die Ringnummern lauten: 8T317 und 8T318

Tags: 

Alle Vögel sind schon da:

Die verrückte Vogelwelt im Westen 

30.04.2019 Quarks ∙ WDR Fernsehen

Die Klimakrise verändert auch die Vogelwelt in Nordrhein Westfalen. Die Zugvögel kommen immer früher zu uns. Und längst fühlen sich selbst südländische Exoten wie die Halsbandsittiche das ganze Jahr hindurch bei uns wohl.

Tags: 

5. Jungstorch geschlüpft

Tags: 

Vier junge Störche sind schon da

Das zeigt die Webcam am Kirchenwoy-Nest. Auch am Bislicher Forellenstübchen füttern die Eltern bereits ihren Nachwuchs. Anderswo wird dafür noch gebrütet

Kategorie: 
Tags: 

Vier Storchenküken im Nest „Kirchenwoy“

Die ersten vier Jungstörche sind im Nest "Kirchenwoy" in Bislich geschlüpft. Am Ostermontag den 22.04.schlüpfte das erste Küken, bereits einen Tag später folgten drei Küken.

Tags: 

Heimatverein Bislich kümmert sich um Storchennester

Mitglieder des Heimatvereins Bislich arbeiteten an den Storchennestern, um sie wasserdurchlässig zu machen – zum Schutz der Jungstörche.

Kategorie: 
Tags: 

Rekordjahr für die Störche

Im Kreis Wesel zogen 37 Brutpaare 61 Junge auf. Das ist das bisher beste Ergebnis, wie die Stiftung Störche NRW meldet. Die Hitze hat den Vögeln nicht geschadet

Kategorie: 
Tags: 

Einblick ins Storchenleben

Hans Glader, Vorstandsmitglied der „Stiftung Störche NRW“, nahm Naturbegeisterte mit zu einer Exkursion in die Dingdener Heide.

VON Merle Häring FOTO Arnulf Stoffel

In der Dingdener Heide fühlen sich die Störche offensichtlich wohl und haben ein ausreichendes Nahrungsangebot.

Kategorie: 
Tags: 

Neues Storchennest in Bislich ist bewohnt

Damit brüten aktuell bereits vier Paare im Deichdorf – beliebte Storchenroute 

Wesel. Der Heimat- und Bürgerverein Bislich hat im vergangenen Jahr mit der Unterstützung der Kiesfirma Holemans ein neues Storchennest aufgestellt.

Kategorie: 
Tags: 

Benefizessen für die Störche wird wiederholt

Zusatztermin der Stiftung Störche NRW

Wesel. Das von der Stiftung Störche NRW organisierte Benefizessen mit Grünkohl und Kärntner Hauswurst sowie Vanilleeis mit steirischem Kürbiskernöl auf dem Hellenhof bei Heiligers in Bislich am 12. Januar war in Nullkommanix ausgebucht

Tags: 

Kindersegen bei Störchen in NRW

260 Brutpaare zogen dieses Jahr insgesamt 470 Jungvögel auf – 105 mehr als 2015. Ein Schwerpunkt ist der Niederrhein. Biologen vermuten, dass einige Tiere gefüttert werden

Kategorie: 
Tags: 

Beringung der Störche

Heute am 01. Juni wurden vier Jungstörche im Nest „Kirchenwoy“ beringt. Im Nest „Forellenstübchen konnten zwei Jungstörche beringt werden. Ein Junges ist leider schon Mitte Mai aus dem Nest gefallen. Im Nest „Hubertushäuschen sind drei Jungstörche die noch zu klein waren um auch schon beringt zu werden. Alle Jungstörche sind wohl auf und gut ernährt. Trotz der Trockenheit können die Altstörche genug Futter für die Jungen heranschaffen. Die Plastiktüte die im Nest eingebaut war wurde entfernt.

Tags: 

Ein Storch füttert in Bislich seinen Nachwuchs.

Am Niederrhein. Der Storchennachwuchs in Nordrhein-Westfalen ist in diesem Jahr früh dran. Nach den kalten und zum Teil frostigen Wochen brauchen die Familien unbedingt Wärme und Regenschauer, wie der Vorsitzende der Stiftung Störche NRW, Hans Glader, sagte.

Kategorie: 
Tags: 

Hungriger Storchennachwuchs

Die ersten Jungen sind geschlüpft. Hans Glader von der Stiftung Störche NRW beobachtet und fotografiert die Entwicklung der schönen Vögel

Kategorie: 
Tags: 

Seiten

RSS - Störche abonnieren