Natur und Landschaft

Bislich: Vielfältige Natur
Ein Geheimtipp ist unser Dorf schon lange nicht
mehr. Doch gerade, wenn die Sonne sich wieder
häufiger zeigt, die Temperaturen langsam Richtung
20 Grad klettern und die Natur sichtlich aufblüht,
zählt Bislich zu den Top-Adressen im
Stadtgebiet Wesel.

 
     

Bislich gewinnt zunehmend an Bedeutung als Naherholungsgebiet. Insbesondere der Deich wird gern als Wander- und
Radweg genutzt. Die Naturschutzgebiete der
Rheinauen und renaturierte Baggerseen gewähren
vielen Tierarten Lebensraum. Im Winter finden die
arktischen Wildgänse reichlich Nahrung auf Wiesen
und Feldern.

 
     

Informationen über die Storchenpaare in Bislich
Vom Kirchgarten, unmittelbar hinter der St. Johannes-Kirche gelegen, ist gerade im Frühjahr, ein idyllischer Ort, um die Seele baumeln zu lassen oder sich der farbenfrohen Natur zu erfreuen. Und von dem ehrenamtlich gepflegten Garten aus, hat man einen hervorragenden Blick auf die Kirchenwoy und das nahe gelegene Storchennest.

 
     

Das Heimatmuseum - Die Vogelaustellung

Die Ausstellung dokumentiert mit rund 340 Vogelpräparaten eindrucksvoll die Vielfalt der Vogelwelt am Niederrhein.

 

 
     

Wildgänse am Niederrhein
In den Wintermonaten beginnt am Niederrhein ein sich in jedem Jahr wiederholendes Naturschauspiel: Rund 170.000 Zugvögel ziehen in riesigen Schwärmen aus sibirischen Gefilden zum Überwintern in die Auenlandschaften.

 

 
     

NABU Naturarena

Die NABU-Kreisgruppe Wesel hat auf einem ca. 7.200 qm großen Gelände in Bislich Auf dem Mars/Bislicher Str. ein Informations- und Demonstrationsobjekt für Kinder, Jugendliche und Erwachsene errichten.

 
     
Rad- und Wanderweg Ellerdonksee

Entlang der Böckerschen Straße wurde im Jahr 2012 ein erster Abschnitt des neuen Rad- und Wanderweg Ellerdonksee fertiggestellt. Auf 750 Metern kann entlang des Baggersees flaniert und geradelt werden.
 

 
     
Wanderweg "Christliche Zeichen".

Auf dem Rheindeich in Bislich beginnt der Wanderweg "Christliche Zeichen in der Landschaft".  Der Wanderweg hat eine Länge von ca. 12 km.
 

 
     

Naturerlebnis Diersfordter Wald

Ein sehr schönes Wandergebiet, mit markierten Wanderwegen, erstreckt sich im 5 km entfernten Diersfordter Wald mit einem 350 Hektar großen  Wildgehege Diersfordter Gatter.

 
     
Naturschutzgebiet "Schwarzes Wasser"

Eingebettet in die Dünenlandschaft des Diersfordter Waldes, in 7 km Entfernung von Bislich liegt das Naturschutzgebiet "Schwarzes Wasser".